XMas

  

    

   

   XMAs: Die Automatisierung von Mikrosonden

   

  

XMAs steuert die meisten Rasterelektronenmikroskope und Elektronenstrahl-mikrosonden, die mit wellenlängendispersiven Spektrometern ausgestattet sind, an. Abhängig von der Systemkonfiguration automatisiert XMAs die Säule, den Faraday-Cup, die Probenbühne und die Strahlablenkung. XMAs kann an jeden Gerätetyp angepasst werden. 

    

Sehr übersichtlich können die Analysen-bedingungen der einzelnen Elemente eingestellt werden. Die Peakmessung kann am Peakmaximum oder integral über die gesamte Peakfläche bestimmt werden. Der Untergrund wird durch einseitige oder beidseitige Messung mit linearer oder exponentieller Interpolation bestimmt.

 

       

       

XMAs kann die qualitativen Daten von verschiedenen Scanarten übernehmen.

      

XMAs-Formula1 ist eine Software, entwickelt für die Geologie und Petrographie. Formula1 berechnet die Strukturformel von ausgewählten Mineralien. Die Berechnung kann während der Analyse erfolgen (on-line-mode) oder an einer bereits abgespeicherten Analyse durchgeführt werden. Die Formula1-Datenbank kann vom Anwender bearbeitet werden und es besteht die Möglichkeit Mineralien hinzuzufügen.